Das war die Critical Mass im Juli

cm juli augsburg friedensfest critical massDie Critical Mass am 26. Juli war die größte CM, die Augsburg bisher gesehen hat. 130 bestens gelaunte Mitfahrer*innen sorgten für eine tolle Stimmung. Eine Rikscha war dabei, zwei Tallbikes und mehrere Lastenfahrräder. Durch den ganzen Pferseer Tunnel wurde so laut gejubelt und geklingelt wie nicht mal bei der Münchner Radlnacht mit mehreren tausend Teilnehmern. Im Kreisverkehr in der Proviantbachstraße gab es spontanen Beifall untereinander. Die Fahrt war diesmal mit 20 Kilometern und zwei Stunden recht lang. Aber praktisch alle Teilnehmer blieben bis zum Schluß dabei, weil es ihnen so gut gefallen hat. Abschließend ging es noch einige Male um den Herkulesbrunnen auf der Maxstraße und zum Rathausplatz. Dort hoben die Leute ihre Fahrräder in die Luft über den Kopf, um die Fahrt zu feiern („Bike-Lift“). Vielen Dank an die Organisatoren des Rahmenprogramms „Protest“ zum Augsburger Friedenfest, besonders Mona Rother, für die Aufnahme der CM in das Programm. Wir Augsburger haben erfolgreich für die Stärkung des Augsburger Fahrradverkehrs protestiert. Mit einer fröhlichen, kreativen, bunten „Fahrradprotestfahrt“.

Advertisements

6 Gedanken zu „Das war die Critical Mass im Juli

  1. Arno

    Die Rikscha war mal eine ganz neue Erfahrung – aber auch ganz schön anstrengend zum Schluss hin – und wir haben zusammen mit dem umfunktionierten „Eiswagen“ am Ende doch die Abkürzung zum Rathausplatz genommen 😉 Auf jeden Fall große Klasse und Danke an alle Teilnehmer für ihre Hilfsbereitschaft!

    Ach ja – meiner Homepage gibt es bis auf weiteres auch einen Countdown bis zum nächsten Termin, damit man’s nicht vergisst 😉

    Antwort
  2. robert

    Bis heute kein Wort über diese großartige Aktion in der „Augsburger Allgemeinen-Online“!!! Dafür ein Artikel über einen BMW-Fahrer, der in den Graben bei der Kahnfahrt in´s Wasser gefahren ist! … Und schon in der Überschrift steht, Zitat: “ Auto versinkt im Stadtgraben
    Fahrer steigt durch das Schiebedach aus. Er war einem Radler ausgewichen!!!!“ Obwohl das nicht erwiesen ist, sondern nur die Angabe des Autofahrer ist!!! Und selbst wenn er einem Radfahrer ausgewichen ist, beweist das doch nur, dass viel zu schnell unterwegs war!!! Wer nicht schneller als Tempo 30 fährt, fährt wegen einem Ausweichmanöver sicher nicht gleich in den Graben!!!

    Ich werde heute Mittag mal in einem Café in die gedruckte AZ schauen, sollte da die Aktion von Critical Mass auch keine Erwähnung finden werde ich die AZ in Zukunft komplett verweigern! Und das werde ich denen auch schreiben!!!

    Die konservative Pro-Autofahrer Zeitung!

    Antwort
    1. M. Wohlauer

      Gibt noch eine viel bessere Alternative: Blödsinnige halbfertig oder gar nicht recherchierte Artikel zerlegen. Macht mir zumindest höllischen Spaß, aufzuzeigen, was für einen Bullshit die Herren Autoren und Politiker so fabrizieren… Ansonsten kanns bei der AZ durchaus auch mal länger dauern. Wäre nur noch die Frage, für wen die Fotografen eigentlich unterwegs waren, die fleißig geknipst haben.

      Antwort
      1. robert

        Der Fotograf, der da mitradelte war für die „neue Szene“ unterwegs … … ja die AZ, die Zeitung für Augsburg, oder die Zeitung, die wir Augsburger verdienen?!

        Antwort
      2. M. Wohlauer

        Teilweise auch die Zeitung, die es schafft, durch ihre Monopolstellung andere aus dem Markt zu halten. Umso mehr ist es wichtig, „dagegen zu halten“, wenn dort mal wieder offenkundiger Blödsinn verzapft wird. Da gibts zwar durchaus noch andere Kaliber, was Sommerloch-Artikel rund ums Rad angeht, aber von gut kann nicht die Rede sein.

        Antwort

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s