Über die September-Critical Mass

Am Freitag waren wir ca. 45 Radler*innen und eine Rikscha von Bio-Taxi-Augsburg, die zusammen durch Augsburg gefahren sind. Im Gegensatz zur CM Ende August (während der Ferienzeit) war die Stadt diesmal voll von Autos und Straßenbahnen. Die Fahrt war deswegen etwas unruhiger, die Menschen gereizter. Es kommt aber auch viel zusammen: die Sonder-Straßenbahnen zum FCA-Heimspiel, die Enge durch die Baustellen, der ganz normale Feierabendwahnsinn, die einbrechende Dunkelheit.

Zwei Aspekte sind besonders nennenswert:

  • diesmal sind auch einige Kinder mitgefahren, auf eigenen Rädern und im Kinderanhänger. Das gab es früher schon vereinzelt. Diesmal waren es mehrere zugleich. Das Schöne: im Inneren der Gruppe können sie sich geschützt bewegen, auch auf Straßen, die ansonsten zu gefährlich wären. Augsburg ist in diesem Zusammenhang für Kinder in der Innenstadt (noch) nicht lebenswert. Weder würde ich empfehlen, sie alleine fahren zu lassen, noch sind sie in Begleitung Erwachsener wirklich entspannt unterwegs und dürfen sich risikolos einen Schlenker erlauben.
  • Unter den ca. 45 Radler*innen waren mindestens 10 ADFC-Aktive. Die Bandbreite beim ADFC ist groß. Unter den Aktiven gibt es nicht nur Tourenradler und  Verkehrspolitiker, sondern auch Fahrradaktivisten, Fahrrad-Kultur-Begeisterte und Familien.

Die Bilder der Fahrt stammen von Jürgen, vielen Dank dafür!

Advertisements

3 Gedanken zu „Über die September-Critical Mass

  1. Pingback: Critical Mass in September 2013 – impressions | Arno Welzel

  2. Pingback: Critical Mass im September 2013 – Eindrücke | Arno Welzel

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s